B65: PKW-Brand auf der Autobahn und Rettungsgasse hat funktioniert

08.12.19 bis 30.12.20
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Ruchheim – Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts kam es am 07.12.2019 gegen 08:35 Uhr auf der Bundesautobahn 65 zwischen dem Autobahnparkplatz Spechtersee und der Anschlussstelle Hochdorf-Assenheim in Fahrtrichtung Ludwigshafen zu einem PKW-Brand. Nach Auskunft des Fahrzeugführers hätte das Fahrzeug trotz der Betätigung des Gaspedals nicht beschleunigt. Vielmehr sei die Leistung abgefallen. Hiernach hätte er sein Fahrzeug auf den Seitenstreifen gefahren. Nachdem er ausgestiegen sei und die Motorhaube geöffnet habe, sei das Fahrzeug sofort in Brand geraten.

Neben dem hohen Sachschaden am Fahrzeug entstand erheblicher Schaden am Straßenbelag. Der Brand wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Haßloch gelöscht. Für die Dauer der Löschmaßnahmen war die Richtungsfahrbahn Ludwigshafen voll gesperrt, sodass es zu einem Rückstau kam. Die nachfolgenden Verkehrsteilnehmer verhielten sich äußerst umsichtig. Durch die vorbildlich gebildete Rettungsgasse wurde die Anfahrt der Rettungskräfte beschleunigt. Daher möchte die Polizeiautobahnstation Ruchheim ein Lob an die unbeteiligten und geduldigen Verkehrsteilnehmer richten.

Insgesamt erfolgte die Einsatzbewältigung durch 6 Beamte der Polizeiautobahnstation Ruchheim, 25 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Haßloch und 2 Kräften des Rettungsdienstes.

Bild- und Text-Quelle: ots (Polizeiautobahnstation Ruchheim)

Schreibe einen Kommentar

Close