Frau bricht schwer verletzt zusammen

01.12.19 bis 30.12.20
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Essen – Gestern um 8:43 Uhr erreichte die Polizei heute Morgen (13. Dezember) der Notruf, eine stark blutende Frau liege auf der Krayer Straße kurz vor der Einmündung Heinrich-Sense-Weg. Da sich zufälligerweise ein Streifenwagen auf der Krayer Straße befand, trafen die ersten Polizeibeamten nur wenige Augenblicke später ein.

Sie fanden die offenbar durch ein Stichwerkzeug schwer verletzte Frau vor einem Kiosk liegend und leisteten vor Ort erste Hilfe, bis ein Krankenwagen eintraf, um die Frau ins Krankenhaus zu bringen.

Der Tatort wurde weiträumig abgesperrt und das mutmaßliche Tatwerkzeug vor Ort sichergestellt. Ein Tatverdächtiger konnte in der Nähe festgenommen werden. Aktuell werden vor Ort Spuren gesichert. Eine Mordkommission wurde eingerichtet.

Text-Quelle: ots (Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr)
Bild: M.T.Schunck

Schreibe einen Kommentar

Close