Großflächige Ölspur führt zu aufwendigem Einsatz

15.12.19 bis 30.12.20

Um kurz vor elf Uhr wurden die Löschgruppen Kamen-Mitte, Methler und Wasserkurl sowie die hauptamtliche Wache heute (14.12.2019) Vormittag zu einer ausgedehnten Ölspur nach Kamen-Methler alarmiert. Die Ölspur verlief von der Ortseinfahrt über die Lindenallee, ging über zur Straße Altenmethler und weiter über die Straße Am Langen Kamp und Westlicher Straße.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurden sie von einer Verkehrsteilnehmerin darauf hingewiesen, dass sie beim Überfahren des Ölfilms kurzfristig die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren hätte und dass weitere Fahrzeuge ins Rutschen gekommen seien. Zu einem Unfall kam es hingegen nicht.

Da es sich in in dem Kreuzungsbereich Lindenallee/Altenmethler um eine Straße mit engen Kurven handelt, wurde die Straße unmittelbar für den gesamten Verkehr gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen, die auch noch bis in die späten Mittagstunden andauern werden.

Die Feuerwehr Kamen streute das Öl ab und rief den Baubetriebshof dazu. Die Endreinigung der Straßenbeläge wird durch eine Fachfirma übernommen, da die rutschfreie Reinigung mit Mitteln der Feuerwehr nicht restlos möglich war.

Der Einsatz der Feuerwehr dauerte rund zweieinhalb Stunden an. Die Einsatzstelle wurde danach der Polizei übergeben.

Bild- und Text-Quelle: ots (Freiwillige Feuerwehr Kamen)

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung