Keine Urlaubsreisen über Ostern trotz sinkender Corona-Zahlen?

16.02.21 bis 28.02.22

Die Hoffnung auf Urlaubsreisen in den Osterferien hat der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) gedämpft. „Ich bin dafür, Wahrheiten auszusprechen. Osterurlaub in Deutschland kann es dieses Jahr leider nicht geben“, sagte er in einem Interview mit der Bild am Sonntag. Diese Aussage trifft bei vielen Menschen auf Unverständnis. Die Osterferien beginnen in den meisten Bundesländer erst am 29. März, in anderen sogar noch später. Aktuell sinken die Infektionszahlen merklich und der Stand der Corona-Zahlen im April ist noch nicht absehbar.

Laut Kretschmer und SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach würde eine Rückkehr zur Normalität in den Osterferien aber zu einer Explosion der Infektionszahlen und einer dritten Corona-Welle führen. Zu große Mobilität durch Reiseverkehr und Tourismus im April würde alles zerstören, was man seit Mitte Dezember erreicht habe.


607

Die Tourismusverbände fordern nun einen Stufenplan für Öffnungen und hoffen, dass die Bereitstellung von Corona-Selbsttests ab März das Reisen teilweise wieder möglich machen wird..

Bild-, Text-und Video-Quelle: youtube.com (User: WDR aktuell)

Nutzungsrecht: Schunck.info darf den Film nach geltendem Recht von der Plattform youtube.com und / oder vimeo.com einbetten. Für die Einhaltung der Rechtmäßigkeit zur Veröffentlichung dieses Films, ist auschließlich der Nutzer (wo der Film eingstellt wurde) verantwortlich. Schunck.info übernimmt deshalb keine Haftung.
Datenschutz zur Nutzung von youtube im „Impressum / Datenschutz“

.

Schreibe einen Kommentar


620

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung