Kempen: Kradfahrer bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

07.02.21 bis 28.02.22

Kempen – Am Samstag gegen 13:30 Uhr wurde ein 50-jähriger Motorradfahrer aus Viersen bei einem Zusammenstoß mit einem PKW lebensgefährlich verletzt. Der 50-Jährige befuhr mit seinem Krad den Kempener Außenring aus Richtung Grefrath kommend in Richtung Kerken. An der Kreuzung Sankt-Töniser-Straße fuhr er geradeaus weiter und kollidierte im Kreuzungsbereich mit einem entgegenkommenden PKW mit Anhänger, der an der Kreuzung vom Kempener Außenring nach links in die Sankt-Töniser-Straße abbiegen wollte.

Der Kradfahrer wurde lebensgefährlich verletzt und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der 19-jährige PKW-Fahrer aus Tönisvorst blieb unverletzt. Zeugen, die Angaben zum Verkehrsunfall machen können, werden gebeten sich über die Rufnummer 02162/377-0 zu melden. /HJR (137)

Text-Quelle: ots (Kreispolizeibehörde Viersen)
Symbol-Bild: M.T.Schunck

.

Schreibe einen Kommentar

Werbebanner

629

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung