Stolberg: Einsatzreicher Vormittag für die Feuerwehr

21.02.21 bis 28.02.22

Stolberg – Innerhalb kürzester Zeit musste die Feuerwehr Stolberg zu drei Einsätzen ausrücken. Verletzt wurde niemand; der Sachschaden war beträchtlich.

Zu einem PKW-Brand ging es gegen 8.30 Uhr für die Feuerwache und Löschgruppe Mausbach zur Zweifaller Straße. Hier stand ein VW-Bus in Vollbrand. Zwei im Heck liegende Gasflachen wurden sofort geborgen und ein Schaumangriff vorgetragen. Aufgrund des Vollbrandes und der starken Hitze gestalteten sich die Löschmaßnahmen sehr zeitaufwendig.

Nachdem der Brand gelöscht war, musste die Fahrbahn von einem Stolberger Spezialunternehmen gereinigt werden. Während der Löscharbeiten war die Landesstraße für den Verkehr komplett gesperrt.

Noch während der laufenden Einsatzmaßnahmen lief die Brandmeldeanlage eines Industriebetriebes an der Zweifaller Straße bei der Leitstelle Aachen auf und meldete einen Feueralarm. Der 2. Löschzug, Kräfte der Feuerwache und die Löschgruppe Mausbach wurden alarmiert. Nach ausgiebiger Erkundung stellte sich heraus, dass Einsatzmaßnahmen durch die Feuerwehr nicht erforderlich waren.

Nachdem alle Kräfte gerade wieder an ihre Standorte zurückgekehrt waren, wurde ein Zimmerbrand im Bereich des Schellerwegs gemeldet. Aus Höhe des Krankenhauses war eine starke Rauchentwicklung aus einem Wohnhaus erkennbar. Hier ergab die Erkundung vor Ort, dass es sich Rauch aus einem Schornstein handelte.

Bild- und text-Quelle: ots (Kupferstadt Stolberg (Rhld.))

.

Schreibe einen Kommentar

werbescheibe
404

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung