Geeigneter Kanzler-Kandidaten

04.08.21 bis 30.08.22

Kommentar von Frank Schwaibold

Eins haben die Kandidatin und die Kandidaten fürs Kanzleramt gemeinsam: Die Mehrheit hält keinen von ihnen für geeignet, die Nachfolge von Angela Merkel anzutreten. Acht Wochen vor der Wahl stehen die Parteien mit Bewerbern im Rennen, die allesamt ramponiert wirken.

Jeder der Kandidaten vergibt in diesen Wochen auf seine Weise eine Chance, die in der Republik noch nie da war: Zum einen gibt es erstmals keinen Amtsinhaber, der oder die ihren Bonus ausspielen kann. Zum anderen ermöglichen Krisen manchmal einen klareren Blick. Die Pandemie als Superkrise und aktuell auch das Hochwasser zeigen sehr deutlich, wo dringend politischer Handlungs-, Reform- und Modernisierungsbedarf besteht.

Für die Kandidaten könnten mit einer inhaltlichen Debatte Unentschlossene gewinnen und vielleicht auch Wähler aus anderen Lagern lösen. Die Zeit dafür wird aber immer knapper.

Text-Quelle: ots – Kommentar aus Stuttgarter Nachrichten

affengeilebilder24
041

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

vogstore.de 101