Harburg: Verkehrsunfall – Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr – Brand und Beleidigung am Wochenende

18.10.21 bis 30.10.22

Landkreis Haburg

Meckelfeld – Draht über Gehweg gespannt

Am 15.10.2021 entdeckte eine Fußgängerin gegen 13 Uhr einen Draht, der in ca. einem Meter Höhe quer über einen Gehweg gespannt war. Der Weg führt von der Straße Am Schulkamp zur Bahnunterführung der Bürgermeister-Heitmann-Straße und wird von vielen Kindern und Jugendlichen der unmittelbar angrenzenden Grund,- und Hauptschule Meckelfeld, sowohl zu Fuß, als auch mit dem Rad benutzt. Zum Glück wurde jedoch niemand verletzt. Die Polizei Seevetal ermittelt wegen des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und bittet Beobachtungen, die in Zusammenhang mit der Straftat stehen könnten, unter der Telefonnummer 04104/6200 mitzuteilen.

Emmelndorf / Fleestedt – Scheiben eingeschlagen

Am 16.10.2021, gegen 18.30 Uhr, wurde die Scheibe eines Wohnhauses im Winkelweg in Seevetal/Emmelndorf eingeschlagen. Zeugen gaben Hinweise auf eine tatverdächtige, ca. 20-jährige Person mit Rucksack, die sich in Richtung Hittfelder Bahnhof entfernte. Bis zum 17.10.21, vormittags, gingen bei der Polizei weitere Meldungen ein, wonach bei insgesamt 4 parkenden Pkw die Seitenscheibe eingeschlagen worden war Die Fahrzeuge parkten alle im Umkreis des Hittfelder Bahnhofs. Zum Teil waren die Fahrzeuge ganz offenkundig nach Diebesgut durchsucht worden. Die Polizei fragt daher, wem ist in diesem Zusammenhang etwas Verdächtiges aufgefallen. Es wird gebeten, sachdienliche Hinweise der Polizei Seevetal, unter der Rufnummer 04105/6200, mitzuteilen.

Seevetal – Trunkenheitsfahrt

Am Samstag in den frühen Morgenstunden stellte eine Streife Autobahnpolizei Winsen/ Luhe einen PKW in der alten Bahnhofstraße in Seevetal fest, welcher unsicher geführt wurde. Bei einer anschließenden Kontrolle wurde durch die Beamten Alkoholgeruch festgestellt. Die 20-jährige Fahrzeugführerin aus dem Landkreis Harburg erreichte bei einem Atemalkoholtest einen Wert von 1,24 Promille. Der Fahrzeugführerin wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen sie wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

BAB 1 – Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

In der Nacht auf Sonntag meldete sich ein 27-jähriger Fahrzeugführer aus dem Landkreis Verden bei der Polizei um einen Unfall auf der BAB 1 in Fahrtrichtung Bremen zu melden. Er sei dabei einem Reh ausgewichen und mit der Schutzplanke kollidiert. Bei der anschließenden Unfallaufnahme durch eine Streife der Autobahnpolizei Winsen/Luhe wurde bei dem Unfallbeteiligten erheblicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 1,65 Promille. Noch vor Ort wurde der Führerschein sichergestellt. Eine Blutprobe wurde entnommen und gegen die Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

BAB 261 – PKW überschlägt sich mehrfach

Am Samstagmittag kam es auf der A261 in Fahrtrichtung Bremen kurz hinter der AS Tötensen zu einem schweren Verkehrsunfall. Aus bisher ungeklärter Ursache kam ein 31-jähriger Fahrzeugführer aus dem Landkreis Harburg mit seinem PKW nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Da es nach ersten Meldungen hieß, dass der Fahrzeugführer eingeklemmt ist, wurde die Feuerwehr und ein Rettungshubschrauber zur Unfallstelle alarmiert. Es stellte sich jedoch heraus, dass der Fahrzeugführer den PKW verlassen hat und ansprechbar sei, so dass der Rettungshubschrauber abdrehen konnte. Der Fahrzeugführer wurde zur Beobachtung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Für die Dauer der Bergungsmaßnahmen war die Autobahn zeitweise voll gesperrt. Ein Foto zu diesem Unfall wurde beigefügt.

BAB 7 – Unfall endet glimpflich

Glück im Unglück hatte eine 24-jährige Autofahrerin aus Hamburg, welche am Sonntagmorgen mit ihrem PKW auf der A7 in Fahrtrichtung Hannover, kurz nach dem Horster Dreieck, liegen geblieben ist. Auf Grund eines technischen Defektes musste die Frau ihren PKW auf dem rechten Fahrstreifen der Autobahn abstellen. Ein nachfolgender Sattelzug erkannte diese Situation zu spät und fuhr in den abgesicherten PKW. Die Fahrzeugführerin konnte sich bereits hinter die Schutzplanke in Sicherheit bringen, so dass es bei diesem Unfall zum Glück nur Sachschäden zu beklagen gibt. Da die Autobahn auf Grund des starken Aufpralles auf ca. 100 Meter durch Trümmerteile verschmutzt war, wurde der rechte Fahrstreifen gesperrt und die Autobahnmeisterei Hittfeld wurde für die Aufräumarbeiten angefordert. Die eingesetzten Beamten schätzen den Sachschaden auf ca. 10.000 Euro.

Stelle – Verkehrsunfall

Am Samstagmittag kam es auf der Straße Unter den Linden zu einem Verkehrsunfall. Die Unfallverursacherin wollte nach links in die Straße An der Kirche abbiegen und übersah dabei den entgegen kommenden anderen Beteiligten. Da dieser nicht mehr bremsen konnte, kam es zum Zusammenstoß. Alle Beteiligten wurden bei dem Unfall leicht verletzt und mussten zur weiteren Behandlung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Schaden wird auf 47.000 Euro geschätzt.

Winsen – Beleidigung

Am Samstagabend beleidigte an der Skateranlage in Winsen ein alkoholisierter Mann mehrere Jugendlichen. Gegenüber den alarmierten Polizisten weigert er sich seine Personalien anzugeben. Er sollte daher nach Ausweisdokumenten durchsucht werden. Dabei leistete er jedoch Widerstand, sodass er anschließend zur Ausnüchterung die Nacht in einer Gewahrsamszelle des Polizei Winsen/Luhe verbringen musste. Es werden mehrere Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Salzhausen – Brand

Am Samstagmittag kam es zu einem Brand in einem umgebauten Hühnerstall. In einem Kaminofen brannte der Schornstein. Durch den Brandentdecker wurde eine starke Rauchentwicklung festgestellt. Daher versuchte dieser das Feuer mit eigenen Mitteln zu löschen. Gleichzeitig alarmiert er die Feuerwehr. Die Feuerwehr musste glücklicherweise nicht mehr tätig werden. Am Gebäude entstand kein Sachschaden.

Bild- und Text-Quelle: ots (Polizeiinspektion Harburg)

affengeilebilder24 043

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

Die Scheune Delikatessen 375