A1: 45-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall auf der Autobahn

01.12.21 bis 30.12.22

Münster – Nach dem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 bei Münster-Hiltrup ist am Montagmorgen (10:25 Uhr) ein 45-jähriger Autofahrer aus Osnabrück noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen erlegen. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte sich auf der dreispurigen Autobahn ein Sprinter mit Anhänger quer gestellt. Ein nachfolgender Lkw konnte noch rechtzeitig vor dem Hindernis bremsen.

Der 45-jährige Pkw-Fahrer aus Osnabrück erkannte die Situation zu spät, kollidierte zunächst mit dem Lkw und anschließend mit dem VW-Polo einer 57-jährigen Frau. Der 45-Jährige wurde durch die Kollisionen im Fahrzeug eingeklemmt, für ihn kam jede Hilfe zu spät. Rettungskräfte brachten die 57-Jährige schwer verletzt in ein Krankenhaus. Für die Bergung und Unfallaufnahme ist die Autobahn zwischen dem Autobahnkreuz Münster-Süd und Ascheberg weiterhin voll gesperrt. Der Verkehr wird am Kreuz Münster-Süd abgeleitet. Es staut sich auf einer Länge von sieben Kilometern.

Text-Quelle: ots (Polizei Münster)
Bild: M.T.Schunck

Dekati 457

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung