Gronau: Abstand falsch eingeschätzt und mit Auto überschlagen

08.01.22 bis 30.01.23

Gronau – Filmreife Actionszene in Gronau. Eine Leichtverletzte und zwei beschädigte Autos sowie ein beschädigter Autotransporter sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am Dienstagmorgen in Gronau. Eine aus Richtung Gronau kommende 49 Jahre alte Autofahrerin hatte die Entfernung zu einem am Straßenrand abgestellten Lkw wohl falsch eingeschätzt.

Die Gronauerin geriet mit den rechten Rädern auf die Laderampe, überschlug sich einmal in der Längsachse und landete wieder auf den Rädern. Ihr Pkw schleuderte dann noch gegen einen auf der gegenüberliegenden Straßenseite geparkten Wagen. Zu dem Geschehen auf der Enscheder Straße kam es gegen 09.45 Uhr. Der Rettungsdienst brachte die Leichtverletzte in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 8.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Hauptverkehrsader zwischen dem Amtsvennweg und dem Grenzübergang Glanerbrug zeitweise gesperrt werden.

Text-Quelle: ots (Kreispolizeibehörde Borken)
Bild: Feuerwehr-Neuss-Christian-Frank

designermode.com 500
greenburry
475

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung