A623: Verkehrsunfall nach illegalem Straßenrennen auf der Autobahn

07.05.22 bis 30.05.23

Saarbrücken – Am 29.05.2022 kam es gegen 00:35 Uhr auf der BAB 623, vermutlich in Folge eines illegalen Straßenrennens, zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. In Höhe des Ludwigsparkstadions begannen zwei Fahrer ihre hochmotorisierten Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung BAB 623 zu führen. Im Verlauf dieses Rennens verlor einer der Beteiligten aus bislang nicht geklärten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug und verunfallte.

Der Fahrer des zweiten Fahrzeugs entfernte sich derweil von der Unfallörtlichkeit, während der Fahrer des verunfallten Fahrzeugs durch die eintreffenden Rettungskräfte erstversorgt und leichtverletzt ins Krankenhaus verbracht wurde. Die BAB 623 war aufgrund herumliegender Trümmerteile in Fahrtrichtung Saarbrücken kurzzeitig gesperrt. Die Vollsperrung in Fahrtrichtung Friedrichsthal dauerte bis in die frühen Morgenstunden an. Ein Geschwindigkeitsgutachten wurde durchgeführt und entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder den beteiligten Fahrzeugen machen können, sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach in Verbindung zu setzen (0681-97150).

Text-Quelle: ots (Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach)
Bild: M.T.Schunck

Dartworld
393

338

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung