Sendenhorst: Trunkenheitsfahrt nach Zeugenhinweis gestoppt

11.09.22 bis 30.11.23

Sendenhorst – Dank eines Zeugenhinweises haben Polizisten am Mittwoch (21.09.2022, 16.30 Uhr) die Trunkenheitsfahrt eines 61-jährigen Ahleners in Sendenhorst gestoppt.

Der Autofahrer war auf der Kirchstraße in Sendenhorst unterwegs. Ein 38-jähriger Münsteraner fuhr hinter dem Mann und stellte fest, dass dieser Schlangenlinien fuhr, mehrmals in den Gegenverkehr geriet und informierte daraufhin die Polizei.

Beamte kontrollierten den Ahlener auf der Kirchstraße. Ein freiwilliger Atemalkoholtest war positiv. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet, ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, die Weiterfahrt untersagt und der Führerschein sichergestellt.

Text-Quelle: ots (Polizei Warendorf)
Bild-Quelle: ots (Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde)

BE100
074
23.09.2022 dauer Previous post Inkasalat – würziger Quinoasalat mit Avocado und Rucola
23.09.22 bis 30.09.23 Next post AJATOLLAHS IN ANGST: Viele Tote bei Ausschreitungen – Steht Iran am Kipppunkt?
Golfshop 159

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung