Moers: Brennendes Adventsgesteck in Mehrfamilienhaus – Rauchmelder erkennen Brand frühzeitig

04.12.22 bis 30.12.23

Moers – Am Samstag (03.12.22) riefen aufmerksame Nachbarn gegen 13:25 Uhr die Feuerwehr Moers zur Liebigstr. nach Moers-Vinn. In einer Wohnung im 1.OG eines Mehrfamilienhauses schlug ein Heimrauchmelder Alarm, auf Klingel und Klopfzeichen reagierte jedoch niemand.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte befanden sich alle übrigen Bewohner, der insgesamt 8 Wohneinheiten, vor dem Gebäude in Sicherheit. Die Feuerwehr verschaffte sich Zugang zur betroffenen Wohnung und stellte unmittelbar eine Verrauchung fest. Ein Trupp unter Atemschutz konnte ein brennendes Adventsgesteck im Wohnzimmer als Ursache ausfindig machen. Die Mieter waren zu dieser Zeit nicht anwesend.

Um eine Rauchausbreitung in den übrigen Teil des Gebäudes zu verhindern, wurde ein Rauchschutzvorhang vor der betroffenen Wohneinheit installiert. Nach Abschluss der Löschmaßnahmen wurde ein Lüfter eingesetzt.

Durch die installierten Rauchmelder und umsichtiges Handeln der Bewohner konnte hier schlimmeres verhindert werden. Für die Einsatzdauer musste die Liebigstr. kurzfristig voll gesperrt werden, im Einsatz war der Löschzug Hauptwache mit zwei Fahrzeugen.

Bild- und Text-Quelle: ots (Feuerwehr Moers)

Dartworld
395
13.10.22 bis 30.01.24 Previous post Eiterfeld: Räuber flüchtet nach Tankstellenüberfall mit geringer Beute
04.12.22 bis 30.12.23 Next post Jan-Josef Liefers – Er trauert um Freund Tobias Langhoff (†60): „Habe dich nicht mehr essen sehen“
Energieausweis-online-erstellen.de 164

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung