A40: Feuerwehr bekämpft Fahrzeugbrand

01.06.23 bis 30.06.24

Bochum – Gegen 16:20 Uhr am Mittwochnachmittag meldeten Anrufer einen brennenden PKW auf der BAB 40 in Fahrtrichtung Dortmund, zwischen den Ausfahrten Bochum Hamme und Bochum Zentrum. Das Fahrzeug stand auf dem Seitenstreifen, ein Unfall war nicht vorausgegangen.

Ein Löschfahrzeug der Feuerwache in Wattenscheid, der Innenstadtwache sowie ein Tanklöschfahrzeug von der Hauptfeuer- und Rettungswache wurden daraufhin durch die Feuerwehrleitstelle zum Einsatzort entsandt. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Ein Trupp unter Atemschutz begann sofort mit den Löscharbeiten. Als abschließende Maßnahme musste das Fahrzeug mit Schaum abgedeckt werden, um ein erneutes Aufflammen zu verhindern.

Verletzte gab es bei diesem Einsatz glücklicherweise keine. Die Autobahn musste während der Löschmaßnahmen in Fahrtrichtung Dortmund voll gesperrt werden, woraufhin es zu einer größeren Staubildung kam. Eine Fahrspur konnte nach den Maßnahmen der Feuerwehr durch die Autobahnpolizei freigegeben werden, die anschließend die Einsatzstelle übernahm. Nach rund 40 Minuten war für die Feuerwehr Einsatzende.

Bild- und Text-Quelle: ots (Feuerwehr Bochum)

KREDIT.DE 021
01.06.23 bis 30.06.24 Previous post Die Polizei in Wismar lädt zum Tag der offenen Tür am 03. Juni 2023
05.02.22 bis 30.06.24 Next post 25-jähriges Bestehen – Die EZB – eine Erfolgsgeschichte
handyhuellen-24.de
073

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung