Mönchengladbach: Verkehrsunfall mit 4 verletzten Personen

29.03.23 bis 30.08.24

Mönchengladbach – Gegen 13:17 Uhr ereignete sich auf der BAB 61 in Fahrtrichtung Venlo in der Höhe der Ausfahrt Rheydt ein Verkehrsunfall.

Insgesamt verunfallten vier Fahrzeuge. Die ersteintreffenden Kräfte der Feuerwehr verschafften sich zügig einen Überblick über den Unfallort. Die gleichzeitig eintreffende Polizei übernahm die Verkehrssicherungsmaßnahmen. Eine technische Rettung wurde nicht eingeleitet, da bereits alle Personen ihr Fahrzeug verlassen hatten. Alle verunfallten Personen wurden durch einen Notarzt erstversorgt. Auf Grund ihrer Verletzungen mussten alle 4 beteiligten Personen zur weiteren medizinischen Versorgung in die Krankenhäuser der Stadt Mönchengladbach gebracht werden. Die Einsatzstelle wurde anschließend an die Polizei übergeben.

Im Einsatz waren die Kräfte der Feuer- und Rettungswache II (Holt), der Rüstwagen des Technik- und Logistikzentrum (Holt), die Einheit Wanlo und Wickrathberg der Freiwilligen Feuerwehr, der Rettungsdienst der Feuerwehr mit drei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Bild- und Text-Quelle: ots (Feuerwehr Mönchengladbach)

Pixxprint 017
19.08.23 bis 30.08.24 Previous post Judo-Grand-Prix in Zagreb: Brasilien legt vor
04.02.23 bis 28.02.25 Next post Böblingen: Gefährliche Körperverletzung mit Luftgewehr

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung