Sömmerda: Unter Drogeneinfluss von der Fahrbahn abgekommen

26.10.23 bis 30.03.25

Sömmerda – Am 19.11.2023 wurde der Polizeiinspektion Sömmerda mitgeteilt, dass auf der Landstraße 1054 zwischen Schloßvippach und Sömmerda eine Person sei, welche voller Schlamm ist.

Also die Polizeibeamten diese Mitteilung überprüften, konnte die Person festgestellt werden. Diese wollte gerade einen Motorroller aus dem Straßengraben ziehen. Hierbei stellte sich heraus, dass der 18-jährige Mann nach Sömmerda fahren wollte und in den Straßengraben gefahren ist.

Der Grund hierfür stellte sich schnell heraus, denn ein Drogentest verlief positiv auf Kokain und Cannabis. Bei dem Fahrmanöver verletzte sich der Fahrzeugführer leicht.

Der Führerschein wurde noch vor Ort durch die Polizeibeamten sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Der 18-jährige Fahrzeugführer muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Text-Quelle: ots (Landespolizeiinspektion Erfurt)
Bild-Quelle: ots (Polizei Mettmann)

burbach-goetz.de
026
19.11.23 bis 30.11.24 Previous post Zurück zu 19%: Mehrwertsteuer in der Gastronomie ab 2024 erhöht
20.11.23 bis 30.11.24 Next post Gelsenkirchen: Eingeklemmte Person bei Verkehrsunfall mit Totalschaden
418

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung