Münster: Tatverdächtige Kinder und eine Jugendliche in Gewahrsam genommen nach Brandserie

04.02.23 bis 28.02.25

Münster – In der Nacht von Samstag auf Sonntag waren in der Zeit von 2:20 bis 4:20 Uhr mehrere Papiermülltonnen am Albersloher Weg, der Vogelrohrsheide und an der Straße Zum Erlenbusch angezündet worden.

In der Nacht von Sonntag auf Montag in der Zeit von 0:25 bis 4:20 Uhr brannten Mülltonnen, zwei Carports und mehrere Autos am Angelsachsenweg, dem Albersloher Weg, der Vogelrohrsheide, dem Normannenweg, an der Pommernstraße und an der Straße Zum Erlenbusch.

Für die Polizei ergibt sich ein erster Tatverdacht gegen einen 13-jährigen Jungen, seinen gleichaltrigen Begleiter sowie eine 17-jährige Jugendliche. In beiden Nächten hatten Einsatzkräfte jeweils zwei der Drei in der Nähe der Tatorte festgestellt. Sie wurden in Gewahrsam genommen und nach Feststellung der Identität zunächst wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an. Für die Ermittlung der genauen Brandursache insbesondere bei den beschädigten Autos ist ein Sachverständiger im Einsatz.

Text-Quelle: ots (Polizei Münster)
Bild-Quelle: ots (Bundespolizei Kassel)

Pixxprint 017
01.02.2018 dauer Previous post Hinauf zur Zugspitze!
27.11.23 bis 30.11.24 Next post Weltgrößter Eisberg driftet schnell in offenen Ozean
Rauchmelder
116

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung