Kreis Warendorf: Nach erstem Verkehrsunfall geflüchtet und bei einem Zweiten gegen einen Baum gefahren

03.06.23 bis 30.03.25

Kreis Warendorf – Am Mittwoch, 21.2.2024 ereigneten sich eine Verkehrsunfallflucht in Sendenhorst und ein Alleinunfall in Hoetmar. Eine 28-Jährige wendete gegen 15.50 Uhr ihren Pkw auf der Oststraße in Sendenhorst, wobei sie gegen ein Werbeschild eines Geschäfts fuhr. Anschließend flüchtete die Augustdorferin.

Der Geschäftsinhaber notierte sich das Kennzeichen und informierte die Polizei. Während Polizisten auf der Anfahrt waren, um den Unfall aufzunehmen, ereignete sich wenige Minuten später kurz vor Hoetmar der Alleinunfall auf der L 851. Die 28-Jährige war mit ihrem Pkw von der Landstraße abgekommen, geriet auf den Grünstreifen, fuhr gegen einen Leitpfosten und einen Baum.

Dabei entstand an dem Auto ein Totalschaden. Der gesamte Sachschaden wird auf 21.600 Euro geschätzt. Bei der Verkehrsunfallaufnahme stellte sich heraus, dass die unverletzte Fahrerin alkoholisiert war. Die Einsatzkräfte ließen den Pkw abschleppen und nahmen die Frau mit zur Blutprobenentnahme. Außerdem stellten die Beamten den Führerschein der 28-Jährigen sicher und leiteten Ermittlungsverfahren gegen sie ein.

Text-Quelle: ots (Polizei Warendorf)

AufkleberDealer
142
13.10.22 bis 30.04.25 Previous post Ahlen: Tatverdächtige nach Wurf eines Einkaufswagen aus dem Parkhaus ermittelt
23.02.24 bis 28.02.25 Next post Fußball-Star Alves muss wegen Vergewaltigung viereinhalb Jahre in Haft
Stilzeit-Möbel 162

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung