Haan: Kleinlaster unter Vordach festgefahren

25.02.24 bis 28.02.25

Haan – Am Samstagnachmittag wurde die Feuerwehr Haan um 15:02 auf den Neuen Markt alarmiert. Anwesende Polizisten, die eine Demonstration auf dem Neuen Markt begleiteten, hatten gemeldet, dass sich ein Kleinlaster bei dem Versuch einer Anlieferung unter einem Vordach eines der anliegenden Geschäftshäuser festgefahren hatte. Da zu diesem Zeitpunkt eine Schädigung des Gebäudes nicht auszuschließen war, alarmierte die Kreisleitstelle Mettmann die Einsatzkräfte mit dem Stichwort Einsturz.

25.02.24 bis 28.02.25
Erst zusätzliche 2.000 kg Gewicht brachten den notwendigen Spielraum, den festgefahrenen Kleinlaster aus seiner misslichen Lage zu befreien.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Bereich bereits durch die Polizei abgesperrt. Eine Inspektion des Vordaches brachte nur kleinere Schäden zu Tage. Die Einsatzleitung entschied sich daher, den Kleinlaster auf demselben Weg, wie er angefahren war, wieder herauszufahren. Dazu wurde Testweise der Kleinlaster tiefer gelegt, indem dieser mit dem Gewicht sämtlicher 25 an der Einsatzstelle befindlichen Einsatzkräfte beladen wurde. Der damit gewonnene Spielraum reichte schlussendlich aus, um den Kleinlaster aus seiner misslichen Lage zu befreien.

Im Anschluss wurde sowohl das Gebäude und der Kleinlaster noch kontrolliert und beides an den jeweiligen Besitzer übergeben.

Insgesamt kamen 28 Einsatzkräfte der Feuerwehr Haan mit elf Fahrzeugen zum Einsatz.

Bild- und Text-Quelle: ots (Feuerwehr Haan)

Aroma Manufaktur 044
03.08.22 bis 30.04.25 Previous post Bielefeld: Schwerer Verkehrsunfall mit Verletzten
25.02.24 bis 28.02.25 Next post Ukraine schießt russisches A-50 Frühwarnflugzeug ab
Mädl Motorradhelme
221

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung