Polizei zieht posiitve Bilanz: Verkehrskontrolle an Schule in Münster

13.10.22 bis 28.04.25

Münster – Der Verkehrsdienst der Polizei hat am Mittwochmorgen (17.04.) an einer Schule am Bröderichweg in Kinderhaus insgesamt 98 Fahrzeuge kontrolliert.

Die Beamten kontrollierten auf einem Schulparkplatz vorwiegend Kleinbusse und Fahrzeuge für den Transport von Kindern im Rollstuhl. Bei den 98 kontrollierten Fahrzeugen konnte insgesamt viermal ein mangelhafter Zustand der Reifen und bei sechs Fahrern ein falscher Personenbeförderungsschein festgestellt werden. Zudem fehlten an vier Fahrzeugen die zusätzlich nötigen Fahrtrichtungsanzeiger und bei fünf Fahrzeugen war die nötige Schulbustafel falsch oder gar nicht angebracht.

Ein Kind im Rollstuhl war zudem nicht vorschriftsmäßig gesichert.

Die Polizisten fertigten für die Verstöße Anzeigen, schrieben Berichte und nahmen Verwarngelder. Der Verkehrsdienst der Polizei Münster zeigte sich insgesamt zufrieden mit der Kontrolle und wird auch in Zukunft die Sicherheit bei der Beförderung von Kindern und Jugendlichen genau überprüfen.

Text-Quelle: ots (Polizei Münster)
Bild-Quelle: ots (ZDF)

AufkleberDealer
142
17.04.24 bis 30.04.25 Previous post Verbotene NS-Parole: AfD-Vorsitzender Björn Höcke bald vor Gericht
04.02.23 bis 30.05.25 Next post Sexualdelikt in den Rostocker Wallanlagen
KREDIT.DE 021

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung