Mönchengladbach: Starke Rauchentwicklung durch Heckenbrand

27.03.23 bis 30.06.25

Mönchengladbach – Gestern gegen halb drei meldeten Anrufer der Leitstelle der Feuerwehr eine Rauchentwicklung auf der Vorster Straße. Daraufhin wurden Einsatzkräfte zur Adresse auf der Vorster Straße entsandt. Kurz nach der Alarmierung trafen bereits die ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle ein. Es brannte eine Hecke auf einer Länge von ca. 6 m, wodurch es zu einer starken Rauchentwicklung kam.

Wegen der Nähe zur angrenzenden Bebauung wurden umgehend weitere Einsatzkräfte zur Einsatzstelle angefordert, da nicht auszuschließen war, dass das Feuer auf die Bebauung übergreift. Zur Brandbekämpfung wurde ein C-Rohr von einem Trupp mit Atemschutzgeräten vorgenommen, welches ein schnellen Löscherfolg zeigte. Durch die feuchte Witterung der letzten Tage und die schnelle Alarmierung der Einsatzkräfte konnte hier ein Schaden an der angrenzenden Bebauung verhindert werden. Bei dem Einsatz wurden keine Personen verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), ein Löschfahrzeug der FRW I (Neuwerk), die Einheit Hardt der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen und ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Bild- und Text-Quelle: otzs (Feuerwehr Mönchengladbach)

Mein-Wohnen
611
23.02.24 bis 28.08..25 Previous post Ascheberg: Polizei beendet Trunkenheitsfahrt
01.10.21 bis 30.06.25 Next post Freiberg am Neckar: Scheune vollständig niedergebrannt
Pixxprint 014

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung