Ascheberg: Polizei beendet Trunkenheitsfahrt

23.02.24 bis 28.08..25

Ascheberg – Ein 59-jähriger Münsteraner befuhr am 20.06.2024, gegen 05.00 Uhr, zunächst die A1 aus Münster kommend in Fahrtrichtung Werne. An der Ausfahrt Ascheberg fuhr er von der Autobahn ab und parkte auf dem Park & Ride Parkplatz auf der Steinfurter Straße in Ascheberg. Zwei Polizisten auf dem Weg zum Frühdienst fiel der Fahrer aufgrund seiner auffälligen Fahrweise auf. Zusätzlich beobachteten die Beamten, wie der Fahrer aus einer Flasche trank. Augenscheinlich handelte es sich hierbei um eine Bierflasche.

Laut den Beobachtungen der Beamten trank der Münsteraner auf dem Parkplatz weitere Biere, bevor die eingesetzten Polizisten eintrafen und den 59-Jährigen kontrollierten.

Der anschließend durchgeführte Atemalkoholvortest ergab einen Wert von 0,81 mg/l. Aufgrund dessen wurden dem Münsteraner auf der Polizeiwache in Lüdinghausen zwei Blutproben (Nachtrunk) entnommen, die Weiterfahrt untersagt und der Führerschein sichergestellt.

Text-Quelle: ots (Polizei Coesfeld)
Symbolbild-Quelle: ots (Bundespolizei Freilassing)

BE100
074
20.06.2024 dauer Previous post E-Bike und Fahrrad als Dienstfahrzeug: Das sind die Steuerregeln
27.03.23 bis 30.06.25 Next post Mönchengladbach: Starke Rauchentwicklung durch Heckenbrand
careshop
030

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung