A3: Unfall mit Verletzte – Totalschäden und langer Stau

22.06.24 bis 30.06.25

Hofheim – Am Freitagmittag gegen 11:45 Uhr ist es auf der A3 zu einem Verkehrsunfall mit einem Wohnanhänger gekommen, wodurch Menschen verletzt wurden und es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen rund um das Wiesbadener Kreuz kam. Ein 25-Jähriger befuhr mit einem Renault Kleintransporter die A3 auf dem mittleren der drei Fahrstreifen in Richtung Köln. Kurz hinter dem Wiesbadener Kreuz prallte er aus Unaufmerksamkeit gegen das Heck eines vorausfahrenden Wohnanhängers, der am Skoda einer 35-Jährigen angehängt war.

Durch den Aufprall geriet das Gespann außer Kontrolle, prallte gegen die Außenschutzplanke und nochmals gegen den Renault. Der Wohnanhänger riss auf und die Trümmer verteilten sich auf der Autobahn. Ein vorbeifahrender Audi wurde von Trümmerteilen getroffen. Der Rettungsdienst untersuchte die Insassen des Skoda und des Renault und brachte diese in Krankenhäuser. Offensichtlich verletzt erschien an der Unfallstelle aber nur der Beifahrer aus dem Skoda. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten sperrte die Polizei den rechten und mittleren Fahrstreifen. Auf der A3 und A66 bildeten sich kilometerlange Staus. Den Sachschaden schätzt die Autobahnpolizei auf über 24.000 EUR.

Bild- und Text-Quelle: ots (Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden)

Pixxprint 017
22.06.2024 dauer Previous post Hackbällchen mit Kohlrabi Möhren Gemüse & Erbsen
22.03.24 bis 30.06.25 Next post Innenministerkonferenz: Faeser dämpft Erwartungen an Asylverfahren in Drittstaaten
Stilzeit-Möbel 162

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung